Fallstudien

Ausgewählte Fallstudien und Projekte

Das regelmäßige Controlling unserer Websites ist für uns zu einem unverzichtbaren Instrument geworden, um nutzerorientierte und damit erfolgreiche Online-Angebote bereitzustellen. Durch die unkomplizierte Erhebungsform und die präzisen und tiefgehenden Analysen unterstützt uns phaydon effektiv bei der Bewertung der Angebote und weist auf möglichen Optimierungsbedarf hin. Die umfangreichen und zugleich detaillierten Ergebnisse geben uns ein klares Bild unserer User und deren Bedürfnisse. Erik Pawlitza, Referent Markt- und Medienforschung

Kontinuierliches Qualitäts- und UX-Controlling der MDR Website mittels Online-Nutzerbefragungen

MDRDer Mitteldeutsche Rundfunk bietet auf seinen verschiedenen Internetseiten ein umfangreiches Angebot mit lokalem und regionalem Bezug an. Neben Radio- und Fernseh-Inhalten (Videos, Audios, Podcasts, Webchannels) findet man u. a. Communities, Chats, Foren und Newsletter. Zur Qualitätssicherung in Form eines Controllings führt phaydon regelmäßig Onsitebefragungen auf den Internetangeboten des MDR durch. Hierbei werden die Nutzer hinsichtlich ihrer soziodemografischen Merkmale, Nutzungsmotive, Verhaltensweisen und Zufriedenheit mit Inhalten, Strukturen und Usability befragt. Auf Basis der gewonnenen Daten werden die Angebote evaluiert, zu den Vorjahren gebenchmarkt und Handlungsempfehlungen für eine bedürfnisorientierte Weiterentwicklung der MDR Online-Angebote abgeleitet.

Der Charme dieses multimethodalen Ansatzes war die Zusammenführung der Ergebnisse und damit die tiefergehende Interpretation über alle kooperativen, partizipativen und multimedialen Module zu "Wahlwatching 09" hinweg. Im Ergebnis hat uns die mehrstufige und übergreifende Untersuchung von phaydon tiefe Einblicke und wertvolle Hinweise zu den Bedürfnissen und Erwartungen politisch interessierter Nutzer in Zeiten von Social Media gegeben - insbesondere vor dem Hintergrund zunehmend konvergenter Nutzungsformen. Beate Frees, ZDF, Leiterin Onlineforschung

Prozessbegleitende 360° Evaluation des konvergenten ZDF Wahlwatching Angebots mit Hilfe kollaborativer Forschungsblogs

ZDFIm Vorfeld der Bundestagswahl 2009 wurde vom ZDF ein spezielles Bundestagswahlangebot,  „Wahlwatching 09“, aufgesetzt, das plattformübergreifend für TV, Web und Social Media realisiert wurde und sich durch vielfältige Partizipations- und Interaktionsmöglichkeiten auszeichnete. Die von phaydon durchgeführte, prozessbegleitende  Studie hatte zum Ziel, (kumulative) Wirkung und Akzeptanz des interaktiven Angebots im Zeitverlauf des Wahlkampfs zu überprüfen. Dazu wurde ein multimethodaler, kollaborativer  360° Forschungsansatz bestehend aus einem interaktiven Blog-Tool, einem Social Media Monitoring, psychologischen Tiefeninterviews und einer quantitativen Panelbefragung gewählt.  Mit Hilfe des komplexen Forschungsansatzes konnte detailliert herausgearbeitet werden, wie Nutzer und Zuschauer in Zeiten von Social Media an der medialen Berichterstattung teilhaben können bzw. wie klassische Medienanbieter in einen direkten Dialog mit den Nutzern treten sollten, um konvergente Angebote erfolgsversprechend zu positionieren.

Downloads:

Innovative Ansätze in der Medienforschung

Mit Hilfe der von phaydon durchgeführten Rapid Prototyings konnte der Entwicklungsprozess von Beginn an zielgerichtet optimiert und genau auf die Bedürfnisse der späteren Nutzer zugeschnitten werden. Hilfreich war, dass phaydon die grafische Optimierung direkt umsetzen konnte, so dass zwischen den Testphasen keine Zeit verloren ging. Der Erfolg der Internetmarke spricht für sich und zeigt, dass die Weiterentwicklung kontinuierlich einer Überprüfung durch die Nutzer unterzogen werden muss. Tobias Kauer, Team Manager Brand & Communication Research bei  Deutsche Post DHL

Rapid Prototying in zwei Wellen für das Webangebot „Internetmarke“ der Deutschen Post DHL

DHL LogoMit der Internetmarke stellt die Deutsche Post eine webbasierte Lösung zur Verfügung, in der die Nutzer mit wenigen Klicks zu einer Briefmarke kommen. phaydon unterstützte die Entwicklung des Produkts bereits in der Konzeptionsphase, um sicherzustellen, dass die Anwendung von Beginn an nutzerzentriert entwickelt wird. In einem ersten Rapid Prototying, bestehend aus drei iterativen Testphasen, wurden erste Entwürfe nutzerzentriert optimiert; in einem zweiten Rapid Prototying ging es um die Feinoptimierung des konzeptuell und grafisch weiterentwickelten Test-Dummys.
Link: http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=1013304

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die in den UX-Test gesetzten Erwartungen voll und ganz erfüllt haben. Die Studie brachte darüber hinaus wertvolle Erkenntnisse über das Zusammenspiel zwischen Werbemittel und Landingpage. Die fundierte und praxisnahe phaydon-Analyse hat den Blick für die tatsächlichen Kundenbedürfnisse geschärft und damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der User Experience auf der Website geleistet.Dr. Oliver Rengelshausen, Leiter E-Commerce Thomas Cook AG

User Experience Test mit Eyetracking und Relaunch-Begleitung für die Website neckermann-reisen.de

neckermann-reisen LogoDer neue Internetauftritt von Neckermann Reisen sollte hinsichtlich Akzeptanz und Benutzerfreundlichkeit in der Zielgruppe überprüft werden. Im Vordergrund standen die neue Navigationsstruktur sowie das Verständnis der neuen Filteroptionen bei der Informationssuche und Reisebuchung. Darüber hinaus sollten Werbemittel und Landingpages mit Blick auf unterschiedliche Einstiege der Nutzer überprüft und optimiert werden. Hierzu wurde ein breit angelegter User Experience-Test mit Eyetracking aufgesetzt, insgesamt wurden 32 ausführliche Interviews geführt. Auf Basis der Testergebnisse wurden Startseite und Navigationskonzept vollständig überarbeitet, die Filter- und Sortiermöglichkeiten wurden neu strukturiert und vereinfacht. Die vorgenommenen Optimierungen haben dazu geführt, dass sich die Umsatzentwicklung der Seite stabilisiert hat und im Geschäftsjahr ein Zuwachs gegenüber dem Vorjahr verbucht werden konnte.

Dank der fundierten Untersuchung von phaydon wissen wir nun genau, was wir bei der Konzeption unserer Trailer in Zukunft noch stärker beachten müssen. Das maßgeschneiderte Studiendesign hat genau an unseren Erkenntnisinteressen angeknüpft, so haben wir vielseitige und aussagekräftige Ergebnisse erhalten. Besonders spannend und aufschlussreich war auch das direkte Feedback der Zuschauer in den phaydon-Foren.Bärbel Peters, NDR Medienforschung | Fernsehen und Event

Multimethodale Grundlagenstudie zur Wirkung der NDR On-Air-Promotion (Trailer) 

NDRUm die Zuschauer in Zukunft besser bei ihrer Programmauswahl unterstützen zu können, sollten Best-Minute-, Image- und Formattrailer des NDR Fernsehen von Grund auf überprüft werden. Hierzu führte phaydon eine mehrstufige, multimethodale Grundlagenstudie durch: Mittels Fernseh-Tagebüchern (Paper-Pencil) wurde die Rezeptionsverfassung der NDR Seher und die Aufmerksamkeitswirkung der Trailer im natürlichen Sendungsumfeld ermittelt. In einem geschlossen-moderierten Online-Forum und in klassischen Gruppendiskussionen wurden dann allgemein der Stellenwert bzw. die Funktion von Trailern und daraus resultierenden Erwartungen exploriert. Zudem wurden verschiedene Trailer in Bezug auf Machart, Taktung, Länge und Kommunikationsleistung detailliert beurteilt. Eine Echtzeitmessung (RTR + Aktivierung) lieferte entscheidende Hinweise auf Stärken und Schwächen für Wirkungsdimensionen, die bei Trailern schwer verbalisierbar sind (z.B. Schnittgeschwindigkeit, Kameraführung etc.).

Apps sind für DasÖrtliche eine wichtige Möglichkeit, Nutzern auch jederzeit unterwegs unsere Leistungen zur Verfügung zu stellen. Das Studiendesign von phaydon war ideal auf diese mobile Nutzungssituation abgestimmt und hat uns wertvolle Erkenntnisse geliefert. Durch die sehr umsetzungsorientierten Handlungsempfehlungen konnten wie unsere App  kurzfristig optimieren und haben zusätzlich vertiefende Insights über die Trends und mobilen Nutzungsszenarien von morgen erfahren.Stefanie Wasen, Marktforschung Das Örtliche Service- und Marketinggesellschaft mbH

App-Testing: Mobile User Experience Test und Kreativworkshops zur Optimierung und Weiterentwicklung der iPhone App von DasÖrtliche

Das ÖrtlicheDas Verzeichnismedium DasÖrtliche bietet Nutzern mit der iPhone App den schnellen Zugriff auf Adressen und Telefonnummern sowie verschiedene Routenfunktionen für den mobilen Nutzungskontext „on-the-go“. Um die App nutzerorientiert weiterzuentwickeln und das bestehende Funktionsangebot innovativ zu erweitern, hat phaydon eine mehrstufige Untersuchung durchgeführt. Zuerst wurde ein Mobile User Experience Test aufgesetzt, der die Usability und angemessene Gestaltung der bestehenden iPhone App im Hinblick auf die typischen, mobilen Nutzungsszenarien unterwegs sowie auf die Steuerung per Touchscreen  untersucht hat. Anschließend wurden in mehreren Kreativworkshops Ideen mit den Nutzern erarbeitet, wie die perfekte App für die Adress- und Kontaktsuche unterwegs aussehen muss. Hieraus wurden strategische Empfehlungen und Potenziale für die langfristige Weiterentwicklung der iPhoneApp von DasÖrtliche abgeleitet.

Der mehrstufige Untersuchungsaufbau und der Einsatz unterschiedlicher Forschungsmethoden hat uns frühzeitig wichtige Erkenntnisse zur Auswahl der richtigen Konzepte für PKV und Kfz geliefert, so dass wir die TV-Spots entsprechend gestalten konnten. Phaydon war von Anfang an am Entwicklungsprozess beteiligt und lieferte uns eine umfassende und psychologisch fundierte Analyse mit konkreten Handlungsempfehlungen.Axel Müller, Abteilung Marketing bei HUK-COBURG

HUK-COBURG Kampagnen-Pretest für die Produkte PKV und Kfz: Durchführung entwicklungsbegleitender Konzept- und Pretests mit dem phaydon AdController

HUK CoburgFür die HUK-COBURG wurden neue TV-Spots zu den Themen „Private Krankenversicherung“ und „Kfz-Versicherung“ entwickelt. Diese wurden von phaydon zunächst in qualitativ-psychologischen Storyboardtests vorab im Hinblick auf produktrelevante USP‘s, Markenimage und Wechselaufforderung überprüft. Nach Optimierung der Konzepte wurden die abgedrehten Spots mit dem phaydon Pretest-System AdController einer detaillierten Wirkungsanalyse hinsichtlich Durchsetzungsstärke (Eyetracking) und Kommunikationsleistung unterzogen. Durch die frühzeitige Einbeziehung der Kundensicht bei der Entwicklung der Spots konnten gezielt Schwachstellen aufgedeckt und konkrete Optimierungshinweise abgeleitet werden.

Das innovative und intelligente Studiendesign sowie die kontinuierliche und flexible Betreuung durch die phaydon-Projektleiter über den gesamten Studienverlauf hinweg haben uns absolut überzeugt. Dank der konkreten Handlungsempfehlungen aus den drei Zwischenreports konnten wir die Kampagne im Verlauf zielgerichtet nachjustieren – hier waren besonders die Anregungen zur effektiven Einbindung von Social Web-Funktionen sehr hilfreich.Christian Schneiderbauer, Unit Director Program Research SevenOneMedia

Multi-methodale Begleitforschung einer Social Media Kampagne für den ProSieben Spielfilm "Kill your Darling"

Pro Sieben LogoIm Vorfeld des aufwendig produzierten Mystery-Movies „Kill Your Darling“ präsentierte ProSieben eine Multi-Channel Kampagne (TV + Web), bei der sich die Zuschauer auf interaktive Jagd nach einem Serienkiller begeben und der TV-Figur Tim bei der Suche nach seinen vermissten Freunden helfen konnten. phaydon begleitete die Kampagne während der gesamten Laufzeit um sicherzustellen, dass die richtigen Weichenstellungen für eine optimale Zielgruppenansprache vorgenommen werden konnten. Hierzu wurde ein multi-methodales Studiendesign bestehend aus geschlossen-moderierten Online-Foren, Social Media Monitoring und klassischen offline Gruppendiskussionen aufgesetzt. Dies ermöglichte eine dynamische, qualitative Analyse der Kampagnenkommunikation inklusive fundierter Aussagen über das Gesprächsaufkommen im Social Web und lieferte so wichtige Erkenntnisse über die Verbreitung Akzeptanz und das Funktionieren der Kampagne sowie deren Passung zur Marke ProSieben.

Die Studien bestätigen unsere Erfahrungen als Vermarkter von hochwertigen Bewegtbildumfeldern: Video Ads wirken nachhaltig und sind bei unseren Ansprechpartnern in Agenturen und Unternehmen gesetzt. Angesichts der nachgewiesenen Vorteile von VideoAds gegenüber klassischen TV-Formaten werden Werbungtreibende künftig noch stärker auf Bewegtbildwerbung setzen.Frank Bachér, Geschäftsführer Marketing & Sales bei InteractiveMedia
In unserer Gender-Studie haben wir klare Unterschiede bei der geschlechtsspezifischen Wahrnehmung und Wirkung von Online-Werbung festgestellt. Sie liefert uns wichtige Erkenntnisse, um Kampagnen künftig entsprechend der Rezeptionsmuster von Frauen und Männern zu gestalten.Oliver Wolde, Leiter Sales bei InteractiveMedia

Online-Werbewirkungsstudien für die InteractiveMedia CCSP GmbH

interactive media LogoInteractiveMedia, Deutschlands reichweitenstärkster Online-Vermarkter, hat im Rahmen der dmexco 2009 die Ergebnisse einer Werbewirkungsanalyse zum Thema Video Ads präsentiert, die von phaydon konzipiert und durchgeführt wurde. Im Vordergrund der Untersuchungen stand die Frage nach der Wirksamkeit unterschiedlicher Bewegtbild-Formate im Internet im Vergleich zu TV-Werbung. Dabei wurden in einer detaillierten Wirkungsanalyse mittels Eye-Tracking, Beobachtung und Befragung klassische TV-Spots mit Pre- und Post-Rolls sowie Tandem-Ads verglichen. In einer weiteren, qualitativen Untersuchung mit Einzelinterviews und Gruppendiskussionen wurde der Frage nachgegangen, wie sich Männer und Frauen hinsichtlich Akzeptanz und Rezeption von Online-Werbung unterscheiden, um konkrete Empfehlungen für die geschlechtsspezifische Werbeansprache auf den Markenportalen wie Bunte.de, Cosmopolitan.de, und Kicker.de abzuleiten.

Downloads:

InteractiveMedia (2009):
Bewegtbildwerbung
InteractiveMedia (2010):
Effektive Werbeansprache von Frauen und Männern im Internet

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit phaydon konnten wir auf Basis der fundierten Analysen aussagekräftige Benchmarks für unsere Titel aufbauen und leisten so einen wertvollen Beitrag zur Werbeeffizienz-Messung unserer eigenen Kampagnen und der unserer Werbekunden.Herr Tobias Raschka, Axel Springer AG / Marktforschung

Werbewirkungsanalysen für die Axel Springer AG

Axel Springer Logophaydon führt im Auftrag der Axel Springer AG regelmäßig Anzeigen- und Kampagnentests mit dem AdController-Pretest-System für unterschiedliche Zeitschriftentitel und Werbekunden durch. Im Rahmen eines integrierten Testdesigns mit Eyetracking und Befragung wird die Wirksamkeit der Kommunikation umfassend auf den Prüfstand gestellt, dabei wird neben den klassischen Wirkungsdimensionen auch die tatsächliche Durchsetzungsstärke im redaktionellen Umfeld ermittelt und mit einer umfangreichen Print-Anzeigen-Benchmark verglichen. Die Analysen dienen dazu, die Konzeption, Markenpositionierung und Differenzierung der Anzeigen zu schärfen und eine optimale Wirkung im redaktionellen Umfeld sicherzustellen.

Die Kombination von unterschiedlichen Forschungsmethoden ergab ein ganzheitliches Bild über das Leistungsvermögen des Werbemittels. Durch ihre umfangreichen Erfahrungen sowohl in der Kommunikationsforschung wie auch im Telekommunikationsmarkt unterstützen die Experten von Phaydon zielgerichtet und fundiert den komplexen Interpretationsprozess. Im Ergebnis konnten konkrete Handlungsempfehlungen gewonnen werden, deren Umsetzung eine weitere Effektivitätssteigerung unserer Werbeinvestitionen ermöglichte.Andreas Ziffus, Leiter Kommunikation, Geschäftsbereich Privatkunden bei NetCologne

Multimethodaler Flyertest mit Postkorbaufgabe und Eye-Tracking für NetCologne

Net Cologne LogoNetCologne setzt regelmäßig Postwurfsendungen im Anschlussgebiet ein, um sich als kompetenter Anbieter mit attraktiven Angeboten im Relevant Set zu verankern bzw. die Marke positiv aufzuladen. Vor diesem Hintergrund sollte ein aktueller Flyer auf sein Kommunikationsvermögen in der Zielgruppe überprüft werden. Ziel war es herauszufinden, ob das Postwurfmedium nicht nur auf inhaltlicher Ebene überzeugt, sondern auch auf der Aufmerksamkeitsebene (Dursetzungsstärke, Leseverhalten) den Anforderungen gerecht wird. Dies wurde in einem multimethodalen Untersuchungsansatz mit 120 teilstandardisierten Einzelinterviews überprüft - die Interviews wurden dabei entweder durch eine Postkorbaufgabe oder durch Eye-Tracking ergänzt. Auf Basis der Ergebnisse wurden konkrete Optimierungshinweise abgeleitet, um die Orientierung im Flyer zu vereinfachen und relevante Benefits des Angebots stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit zu stellen.

Die mehrstufige Studie von phaydon zur Zukunft des Reisebüros hat uns nicht nur aufschlussreiche Einblicke geliefert, was die aktuellen Bedürfnisse von Endkunden auf dem Reisemarkt sind, sondern auch konkrete und umsetzungsorientierte Anregungen gegeben, wie unsere Kunden, die Reisebüro-Mittler, darauf adäquat reagieren können. Viele Informationen können wir zudem in die interne Kommunikation und unsere Weiterbildungs-Angebote einbinden.Bernd-Michael Jeckel, Senior Marketing Manager, Amadeus Germany GmbH

Mehrstufige Untersuchung zur endkundenbezogenen Bedarfs- und Potenzialanalyse stationärer Reisebüros

amadeus LogoDie Amadeus Germany GmbH ist Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für die Reisebranche. In Deutschland arbeiten 85 Prozent aller Reisebüros mit dem modernen, leistungsstarken und hoch entwickelten Amadeus System.  Um den Vertriebskanal stationäre Reisebüros weiter stärken zu können, beauftragte Amadeus phaydon mit einer mehrstufigen segmentspezifischen Bedarfs- und Potenzialanalyse zur Zukunft des Reisebüros. Ausgehend von der bevölkerungsrepräsentativen Segmentierungsstudie von phaydon/forsa für den deutschen Reisemarkt wurden zunächst in einer quantitativen Re-Analyse der Daten verschiedene Reisebüro-Kundentypen identifiziert. Vertreter dieser Kundensegmente wurden dann in Fokusgruppen vertiefend zu ihren Erwartungen und Wünschen an ein Reisebüro befragt. Die hier gewonnenen Insights flossen anschließend in zwei Experten-Workshops mit Reisebüro-Mittlern ein und wurden in Vertriebs- und Produktideen überführt.

© phaydon Ι research+consulting 2004-2016 Ι User Experience + Usability Research Ι Program + Media Research Ι Communication + Brand Research Ι Product + Customer Experience Research Ι Presse Ι Methoden Ι Publikationen -Köln  Ι  Impressum  Ι  Haftungsausschluss » Ι User Experience / Usability-Test Ι Usability Quick Check Ι phaydon | App Controller Ι Co-Discovery Usability Test Ι Usability-Expertengutachten Ι Prototypings / UCD Ι Konzept- und Design-Test Ι Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Card Sorting Ι Voice User Interface Test Ι Out-of-the-box-Test Ι Markt- und Wettbewerbsanalyse Ι Abbrecheranalyse Ι UX Controlling Ι Sociability Research Ι Mobile Befragungen Ι Web UX Test Ι Mobile UX Test Ι Consumer Electronics UX Test Ι Consumer Products UX Test Ι Paper Prototyping Ι Rapid Prototyping Ι Mobile Prototyping Ι Prototyping 2.0 Ι Prototyperstellung Ι Anforderungsanalyse Ι Nutzungskontextanalyse Ι Nutzerstrukturanalyse Ι Personas Ι phaydon Insights Ι AdController Pretest-System Ι Posttests Ι Directmailing Analysen Ι Grundlagenforschung Ι ADTrack 2.0 und Multichannel-Studien Ι Imageanalyse Ι Markenkern-Analyse Ι Markentreiberanalyse Ι Marken Monitoring Ι Konzepttests Ι Storyboardtests Ι TV-Spots Ι Print-Anzeigen Ι Online-Werbung Ι Plakate Ι AdController Benchmark Ι Werbetracking Ι Crossmedia-Analysen Ι Online-Werbewirkungsanalysen Ι Ad Specials-Analysen Ι brand history Ι brand status Ι brand vision Ι TV-Programm-Forschung Ι Grundlagen- und Motivforschung Ι Markenkern-und Imagestudien Ι Multi-Channel-Untersuchung Ι Storytelling und Heldenreise Ι Konzeptforschung Ι Format-Pretests Ι Status-Quo-/Format-Posttests Ι Serien-Checkups/Format-Checks Ι Moderatoren-Casting Ι Trailer-Test Ι RTR- und Aktivierungsanalyse Ι On-Air (Online) Test Ι (Seh-)Motiv- und Bedarfsanalysen Ι Mediennutzungsstudie Ι Mood-/ Timeslot-Analysen Ι Genre-Status-Quo Ι Innovations- und Konzeptforschung Ι Produktforschung Ι Zielgruppen- und Kundenforschung Ι Trend Monitoring Ι Ideation & Co-Creation Lab Ι Concept Factory Ι Product Prototyping Ι Präferenzmessung Ι Usage & Attitude Studien Ι Naming-Test Ι Packungstest Ι Preis- & Promotiontest Ι Shelf & POS-Check Ι Marktsegmentierung Ι Customer Journey Ι Kundenzufriedenheitsforschung Ι CXinsights Ι Qualitative Forschung Ι Online Forschung Ι Ethnografische Forschung Ι Apparative Forschung Ι Quantitative Forschung Ι Tiefeninterview Ι Halbstandardisiertes Interview Ι Offenes Telefoninterview Ι Methode des lauten Denkens Ι Datengestützte Einzelexploration Ι Gruppendiskussion Ι Kreativ-Workshop Ι Dyade Ι Multivariates Testing Ι Benchmarkstudie Ι blog@phaydon Ι Kunden-Communities Ι Kundenblogs Ι Live-Chats und Online-Fokusgruppen Ι Blog-Diary Ι Teilnehmende Beobachtung Ι Tagebuchstudie Ι In-Home-Interview Ι Blickregistrierung (Eye-Tracking) Ι Aktivierungsmessung Ι Verlaufsbewertung Ι Surfpfadanalyse Ι Eye-Tracking Print-Anzeigen Ι Eye-Tracking TV-Spots Ι Eye-Tracking Internet Ι Online-Befragungen Ι Face-to-Face-Interview Ι Telefoninterview Ι Multivariate Analyse